WDR 2 – und warum ich leuchte

Wun.der.bar.
Nach der Nachricht auf DWDL.de muss ich wohl doch hier mal offiziell jubeln:

Große Ehre. Ich bin glücklich.

Das Programm smarter zu machen, nicht gleich mit vier Talk-Ideen zu protzen, sondern Energien zu bündeln – diese Überlegung stand länger im Raum. Das Ende von “Zu Gast bei…” ist für uns beide kein Ende. Das Projekt dahinter ist deutlich bunter.

Der Reihe nach: WDR 2 bietet aktuell auf gleich mehreren Strecken hochwertigen Talk. Samstagabends, sonntagmorgens, sonntagvormittags (Paternoster) und die wohl bekannteste Talkshow im Radio: den “WDR 2  MonTalk”.

Talk ist aufwendig, das muss man wissen. Dahinter arbeiten – anders als in z.B. Musiksendungen – sehr viele Menschen. Die Idee ist also nun, das Feinste aus “Zu Gast bei…” in den MonTalk zu übernehmen – warum nicht 100% Wunschmusik des Gastes? Das MonTalk-Team ist preisgekrönt und hat einige preisgekrönte Talker. Bald zu ihnen zu gehören, ist eine Ehre, auf die ich mich sehr freue. Auf die neuen Kollegen natürlich, auf die Sendungen und auf natürlich deutlich mehr Hörer zur besseren Sendezeit: ich freu mich auf Euch.

Bald gehts los. Ich informiere hier, wann genau. Eigentlich habe ich am Ende nur eine einzige Frage: Habt Ihr samstagabends schon was vor? Ich häng bald wieder viel am Bahnhof rum.

(Die letzte Sendung “WDR 2 – Zu Gast bei Tobias Häusler”: Samstag, 4. April 2015.)